Wettbewerb der Spielfilme

Güven Kıraç

> Güven Kıraç

Geboren 1968 in İstanbul. Theaterstudium an dem Staatlichen Konservatorium der Mimar Sinan Universität. Spielte in erfolgreichen Filmen nach seiner Trennung vom staatlichen Theater. Mitgespielt hat er unter anderem in Filmen von Zeki Demirkubuz und Fatih Akın. Zurzeit ist er neben dem Kino auch aktiv im Fernsehen tätig.

 


> Cem Özer

Seine Karriere startete er zunächst im Theater, anschliessend folgten seine ersten Kabarett und stand up shows. Mit der Gründung des ersten privaten Fernsehsenders 1991 begann er seine Talkshow Karriere und dominierte das türkische Fernsehleben anhaltend. Zeitgleich übernahm er in zahlreichen Filmen zunächst Nebenrollen, um schließlich in "Berlin in Berlin" von Sinan Çetin die Hauptrolle zu spielen. Zur Zeit ist er Produzent und führt Regie für beliebte Fernsehserien, Kinofilme und Werbefilme.


Hale Soygazi

> Hale Soygazi

Sie wurde in Istanbul geboren. Während ihres Studiums der französischen Philologie begann sie ihre schauspielerische Karriere in einer  theatergruppe. 1972 bekam sie ihre ersten Hauptrollen im Kino. 1978 wurde sie für ihre Rolle in Yavuz Özkans „Die Miene“ als beste Schauspielerin mit der „Goldenen Orange“ des Antalya Filmfestivals ausgezeichnet, das sie 1984 für „Hauch einer Liebe“ von Atıf Yılmaz ein weiteres Mal bekam. Sie spielte in zahlreichen Fernsehfilmen und Theaterstücken.


Holger Stern

> Holger Stern

Geboren 1968 in Berlin. Studium der Film- und Fernsehwissenschaften in Berlin und Paris; u.a. bei Karsten Witte, Noël Burch. Freie Arbeiten als Publizist und Filmautor: Dokumentarfilm über G.W. Pabsts DER SCHATZ; Artikel über Fritz Lang, Michelangelo Antonioni, Chris Marker, u.a. Drehbuchlektorat und Filmeinkauf bei der Kinowelt Medien AG. Seit 2004 Redakteur ZDF/ARTE: Betreuung der ZDF/ARTE Spielfilm-Koproduktionen und der Spielfilmeinkäufe für ARTE.


Dito Tsintsadze

> Dito Tsintsadze

Jurypräsident
Er wurde 1957 in Tiflis, Georgien, geboren. Mit seinem Film „An der Grenze“ wurde er 1993 mit dem Silbernen Leoparden in Locarno ausgezeichnet. „Schussangst“ bekam die Goldene Muschel auf dem Internationalen Filmfestival in San Sebastian. 2004 zum Besten Film des Filmfestivals Türkei/Deutschland in Nürnberg gekürt. 2006 feierte  „Der Mann von der Botschaft“ in Locarno Weltpremiere. Seit 1996 lebt er in Berlin.